Der Tether ist mit einer Plasma-Seitenkette integriert, um die Belastung des Ethereums zu verringern

Der Bitfinex Stablecoin Tether (USDT) ist jetzt über das OMG-Netzwerk erhältlich, eine Ethereum-Plasma-Seitenkette, die am 1. Juni durch das früher als OmiseGo bekannte Projekt Bitcoin Evolution gestartet wurde.

Die Integration, die ebenfalls am 1. Juni angekündigt wurde, ist das erste Mal, dass Tether eine Ethereum-Seitenkette integriert hat, um seine Leistung zu steigern. Tether ist der bei weitem grösste „Gasfresser“ im Ethereum-Netzwerk; rund 8’900 ETHs (rund 1,84 Millionen Dollar) wurden laut der ETH-Tankstelle im vergangenen Monat für Gebühren ausgegeben. Das ist mehr als die nächsten fünf Protokolle zusammen, von denen eines angeblich ein Ponzi-Schema ist.

drückglück

Tether erklärt, warum er kein USDT verbrannt hat

Durch die Delegierung eines Teils dieses Volumens an das GVO-Netzwerk hofft Tether, die Belastung für Ethereum zu verringern. Paolo Ardoino, CTO von Bitfinex, sagte: „Durch die Migration der USDT-Werttransfers in das OMG-Netzwerk sparen wir Kosten, erzielen Leistungsverbesserungen und entlasten das Root-Chain-Netzwerk.

Das GMO-basierte Tether-Netzwerk wird über Bitfinex zugänglich sein und „es Händlern ermöglichen, schneller auf Handelsmöglichkeiten zu reagieren“, sagte Ardoino, obwohl es angesichts des kürzlichen Starts des Netzwerks noch keine anderen Orte gibt, die es akzeptieren werden. Stephen McNamara, der Chief Operating Officer von OmiseGo, sagte gegenüber Cointelegraph, dass Gespräche über die Integration von GVOs mit anderen Börsen und Geldbörsenanbietern im Gange sind.

Nach einer langsamen Verabschiedung erfährt Tether einen wachsenden Einsatz in der DeFi

Die gleichzeitige Einführung von Plasma
Während das Plasma anfangs als die beste Lösung der zweiten Schicht für das Ethereum-Klettern angepriesen wurde, bedeuteten die Hauptprobleme damit, dass sich der Enthusiasmus der Gemeinschaft auf Optimistische Rollups verlagerte.

Damit blieben OmiseGo und mehrere andere Projekte, die sich mit der Plasmatechnologie befassen, auf sich allein gestellt. Das OMG-Netzwerk, ein vollständiges Re-Branding sowohl von OmiseGo als auch seiner Muttergesellschaft Omise, startete am 1. Juni ebenfalls sein Haupt-Beta-Netzwerk.

Ist Tether durch vorbehaltlose Kredite besser durch Bitfinex-Aktien abgesichert?

Das Projekt scheint an mehreren Ecken gespart zu haben, um sein „Plasma lebensfähiger“ zu machen. Insbesondere basiert die Seitenkette auf dem Konsens zum „Nachweis der Autorität“, und aus der Dokumentation geht hervor, dass sie von einer einzigen Stelle betrieben wird. Es unterstützt jedoch die Überwachungsknoten, die die Richtigkeit der Transaktionen überprüfen.

Zu den weiteren Verpflichtungen gehören die Unfähigkeit, einen „Massenausstieg“ aus der Seitenkette durchzuführen, was einer der größten Stolpersteine des ursprünglichen Plasmakonzepts war, sowie ein begrenzter Bereich, in dem nur eine Kette und nicht ein vollständiges Netz von ihnen geschaffen wird.

Dennoch erlaubt das Netzwerk die direkte Platzierung von ETH- oder ERC-20-Token, während die Quoten Berichten zufolge um 66% reduziert wurden. Dies könnte zu einem attraktiven Angebot werden, da die Kurse von Ethereum weiter in die Höhe schnellen.

Doomsday Clock nähert sich Mitternacht, Zeit, Bitcoin zu kaufen?

Die Weltuntergangsuhr ist jetzt näher als je zuvor in ihrer 73-jährigen Geschichte, um die totale Zerstörung der Menschheit zu verdeutlichen. Sicherlich muss es jetzt Bitcoin sein?

Die Experten der Welt schlagen Alarm

Unter den Gerüchten, dass Bitcoin und andere PoW-Kryptowährungen (Proof of Work) unhaltbare Abflüsse auf die Umwelt darstellen, die zu viele Ressourcen verbrauchen, hat das Bulletin of Atomic Scientists die berühmte Doomsday Clock auf 100 Sekunden vor Mitternacht aktualisiert. Das Bitcoin Future Gremium der Nobelpreisträger nannte den Klimawandel und das Risiko eines Atomkrieges als die beiden Hauptgründe für den Alarm. Es ist 100 Sekunden vor Mitternacht. Die nächste seit 1953 auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges.

Das Bulletin of Atomic Scientists ist eine gemeinnützige Organisation, die sich auf globale Sicherheits- und Klimaprobleme konzentriert, die durch den technologischen Fortschritt verursacht werden. Sie haben ursprünglich vor 73 Jahren im Zeitalter des Manhattan-Projekts die Verwüstungsmetrik „Doomsday Clock“ eingeführt, kurz nach den ersten Atomschlägen auf Japan und den erhöhten Spannungen des Kalten Krieges, die die Nichtverbreitung von Atomwaffen in die Öffentlichkeit trieben. Die jüngsten Ereignisse im Nahen Osten mit den zunehmenden Spannungen mit dem Iran sowie der enorme Fokus auf den Klimawandel, angeführt von der jugendlichen Klimaaktivistin Greta Thunberg, haben das Bulletin zu einer dringenden Warnung veranlasst. Der jüngste Ausbruch des Corona-Virus kann nur ein unmittelbares Symptom für ein viel größeres Problem sein.

Bitcoin

Traue nicht, überprüfe

Beliebter Bitcoin-Kommentator und Moderator von What Bitcoin Did? Der Podcast, Peter McCormack, drückte eine echte Neugierde aus, warum einige Bitcoiner die angeblichen destruktiven Auswirkungen des Bitcoin-Bergbaus und des Energieverbrauchs für PoW-Blockchains leugnen.

Warum ist Klimademialismus bei Bitcoinern so verbreitet?

Liegt es einfach daran, dass politische Neigungen und lautstarke Klimawarnungen eher von der Linken befördert werden, wohingegen sich die Rechte an der Unterstützung des Denialismus beteiligt? https://t.co/WoKoqXiDix

– Peter McCormack (@PeterMcCormack) 22. Januar 2020

Die Frage von Peter erhielt eine sofortige und zum Nachdenken anregende Antwort von BitcoinTina, einem pseudonymen Bitcoin-Maximalisten und Befürworter des Datenschutzes, der die Ansicht vertritt, dass die Informationen, die wir über den Stromverbrauch von Bitcoin gehört haben, der mehr als viele europäische Länder verbrauchen, möglicherweise nicht so sind Schlimm wie es scheint.

Weil #bitcoiners aus philosophischer Sicht Don’t Trust Verify als Grundüberzeugung ansehen.

Viele der Argumente zum Klimawandel riechen nach halben Wahrheiten.

Nichts im Leben ist völlig einseitig. Alles hat Nachteile.

Bei nur einer Seite wird viel Misstrauen diskutiert. https://t.co/vldsZYNOsU

– BitcoinTina – „TINA“ [340-342] (@BitcoinTina) 23. Januar 2020

Dies ist eine ziemlich heiße Sache, wenn man bedenkt, dass kürzlich durchgeführte Studien gezeigt haben, dass der Bitcoin-Abbau tatsächlich mit 80% erneuerbaren Ressourcen durchgeführt wird. Dies ist ein Meilenstein für viele Branchen, die Energieverschwendung haben. Diese innovativen neuen Techniken für erneuerbare Energien, um diese Abfälle für den Bergbau zu nutzen, könnten eine neue Revolution in Bezug auf grüne Energie auslösen. Zu den aufregendsten Entwicklungen im Bitcoin-Bergbau zählen Projekte wie die Nutzung von Abfällenergie aus Ölquellen und die Gewinnung von Erdgas.

Es sind kalte, harte Wahrheiten wie diese, die viele Bitcoin-Befürworter fragen, warum Klimaalarmisten Bitcoin nicht als Katalysator für die Revolution der grünen Energie fördern, anstatt sie zu verteufeln.

Bitcoin ist es wert

Saifedean Ammous, der gefeierte Autor der bahnbrechenden wirtschaftlichen Abhandlung zum Bitcoin-Standard, bringt es in diesem Tweet vielleicht am prägnantesten auf den Punkt:

Bitcoin verbraucht so viel Energie, weil es sich lohnt. Welche billigere Methode haben Sie, um in weniger als einer Stunde weltweit gesundes Geld endgültig abzurechnen? Wie viel Energie verbrauchen die Zentralbanken, um ihr leichtes Geld zu produzieren? https://t.co/7JgsRNrDX5

– Saifedean Ammous (@saifedean), 16. November 2017

Die Bitcoin-Mining-Hash-Rate ist so hoch wie nie zuvor. Daher ist es unwahrscheinlich, dass die Branche, die die größte Blockchain der Welt sichert und validiert, einfach nachlässt. Wahrscheinlicher ist es, dass durch die in Bitcoin entwickelten spieltheoretischen Anreize ein neues wirtschaftliches Paradigma durchgesetzt wird und der Bergbau die Innovation bei der Erzeugung von grüner Energie vorantreibt.