Déjà vu: el primer mes de futuros de Ethereum en el CME es abrumadoramente bajista

En un patrón casi idéntico a lo que ocurrió cuando se lanzaron por primera vez los futuros de Bitcoin, el mes inaugural de los contratos de Ethereum en CME ha sido abrumadoramente bajista.

Los contratos de futuros permiten a los inversores institucionales cubrirse contra los futuros movimientos de precios de un activo con la posibilidad de ponerse en corto. Al igual que con el Bitcoin, la Bolsa Mercantil de Chicago lanzó sus productos cuando Ethereum estaba cotizando en su máximo histórico.

No es de extrañar, pues, que el primer mes de negociación de futuros haya sido bajista, ya que el precio del activo ha retrocedido mucho y los que se ponen en corto en la CME habrían acertado al hacerlo.

Déjà vu para los criptofuturos

CME lanzó sus futuros de Ether el 8 de febrero, y en ese momento el activo cotizaba en torno a los 1.600 dólares. Como informó CryptoPotato en su momento, se esperaba una reacción bajista.

Los precios de Ethereum alcanzaron un máximo histórico de 2.050 dólares el 21 de febrero, pero han corregido un 30% desde entonces hasta los precios actuales de unos 1.450 dólares, un 10% menos que cuando se lanzaron los futuros.

ETH ha tenido un rendimiento inferior al de BTC desde el lanzamiento de los futuros de la CME, pero una situación similar ocurrió con BTC, que tuvo un rendimiento inferior al de ETH tras su lanzamiento de los futuros de la CME.

Cuando los futuros de Bitcoin se lanzaron por primera vez en diciembre de 2017, el activo alcanzó un máximo histórico una semana más tarde y luego retrocedió fuertemente, lo que provocó un efecto similar en los mercados de futuros. Exactamente lo mismo ha ocurrido con Ethereum poco más de tres años después.

Por supuesto, BTC se ha recuperado y ha entrado en un nuevo mercado alcista y lo mismo ocurrirá con Ethereum independientemente de la profundidad de esta corrección.

En cuanto a los volúmenes, la CME informa de que su día más alto fue el 23 de febrero, con 2.092 contratos negociados. Ese volumen se ha reducido a unos 749 contratos el 26 de febrero.

Es probable que los contratos a largo plazo sean alcistas, ya que el despliegue de ETH 2.0 y el aumento de las oportunidades de apuestas probablemente impulsen los precios de ETH a nuevos máximos, al tiempo que alivian esos épicos problemas de costes de transacción.

Perspectiva del precio de Ethereum

Actualmente, Ethereum ha ganado un 4% en el día, pero ha bajado casi un 30% desde su máximo el fin de semana pasado. El activo cayó a un mínimo mensual de 1.300 dólares el 28 de febrero, pero desde entonces se ha recuperado un poco para volver a cotizar por encima de los 1.400 dólares al cierre de esta edición.

Hay un fuerte soporte en los niveles actuales, por lo que ETH necesita permanecer por encima de él para mantener el impulso actual. Una caída por debajo podría hacer que ETH se estableciera en poco más de 1.200 dólares, pero un movimiento sostenido al alza necesitaría que se rompiera de nuevo la resistencia de 1.600 dólares.

SushiSwap: the addition of a BentoBox pushes the SUSHI token to new heights

SushiSwap’s SUSHI token has increased 200% this month.

This increase comes as SushiSwap prepares for the release of BentoBox

A broader DeFi „readjustment“ is underway, causing the prices of many decentralized finance tokens to rise significantly.

SushiSwap’s SUSHI token has jumped over 200% this month. It briefly hit a new record, as the team prepares to launch a new service called BentoBox.

The SUSHI briefly surpassed $ 9 to exceed the previous high of 8.84 dollars at CoinGecko . The sharp rise in price comes as the SushiSwap team prepares to launch its next product offering, dubbed BentoBox.

SushiSwap started out as a fork of the DeFi Uniswap platform . Uniswap is one of the most famous platforms in the field of decentralized finance ( DeFi ).

Built on the Ethereum blockchain , Uniswap includes many smart contracts that enable decentralized cryptocurrency exchanges. These exchanges, called “swaps”, take place instantly without the need to call in a third-party arbitrator.

SushiSwap adds to this the intervention of both governance and staking. Its governance mechanism allows SUSHI holders to vote on proposals for the development of the platform. Staking allows the platform’s liquidity providers to earn interest by lending to the “pools” that facilitate these swaps.

SushiSwap adds functionality

Still on the sushi theme, the next upcoming development on SushiSwap is called BentoBox. This update aims to improve the way tokens are “stored” on the platform.

Currently, each exchange involves an asset and a denomination (i.e. WBTC / USDT). In order for a swap to be executed, the platform hosts a single smart contract, which means that a different set of rules must be defined for each.

BentoBox offers a “safe” which contains a certain number of tokens. Once a token has been granted permission to be part of the vault, any swap can be created.

The team also suggests a few additional perks, such as lower transaction fees and “advanced” transfers.

The great readjustment

The DeFi space really started to take off in the summer of 2020. A host of cryptocurrencies that support DeFi projects saw their value increase significantly, and the community called this time “DeFi summer. ”.

Projects such as Yearn Finance , Aave and Compound have seen their value increase considerably. Each of them is worth over $ 1 billion in market capitalization today.

Namely, the total blocked value (TVL) of DeFi space, a measure of the value brought into play in all DeFi projects, surpassed $ 20 billion towards the end of last year. The total value blocked currently stands at over $ 25 billion.

Overall, the DeFi space is undergoing a “big readjustment” according to some community members, which means its true value has only just been unlocked.

Få ut mesta möjliga av din Bitcoin när marknadskorrigeringar vävstol

Efter ett år med starka vinster på BTC-marknaden kan investerare i många fall lämna sig och undra vad de ska göra med de hårt intjänade vinsterna i slutet av 2020. Det finns konventionella sätt att göra saker som att återinvestera dina vinster eller helt enkelt HODLing att BTC för nästa marknad bull run som oundvikligen kommer att ske någon gång på medellång sikt. Den här artikeln handlar dock inte om det, den här artikeln handlar om att använda din BTC på icke-konventionella sätt. När allt kommer omkring är BTC-entusiaster inte konventionella i bästa tider.

Börja använda det i vardagen

Världen förändras så kanske du bör överväga hur du bankerar också. När krypto blir mer och mer populärt finns det ett brett utbud av olika digitala banklösningar där ute som gör att du kan göra all din bank online. Några av dessa digitala banker är baserade på krypto som basvaluta i motsats till andra som fortfarande insisterar på att du har en fiatvaluta som bas.

En av de bästa digitala banklösningarna med en kryptobas är CoinZoom. CoinZoom är ett utbyte som erbjuder allt från Visa-bankkort som är kopplade till dina kryptobesparingar till en tjänst som låter dig överföra både fiat- och kryptobalanser peer to peer, du kan kalla det Venmo för crypto!

CoinZoom är i huvudsak det digitala bankalternativet för kryptoanvändare. Den som är någon i krypto säger alltid att du borde vara där ute och spendera dina kryptosaldon eftersom hela poängen är att börja använda den som en digital valuta. Att ha en digital bank med dina basvalutor i krypto låter dig leda avgiften när världen övergår till krypto som det viktigaste sättet att betala.

Spela dina vinster för mer vinster

Om du är mer av den själviska typen kanske du vill försöka förvandla dessa vinster till fler vinster. Varför inte vara girig, trots allt är de dina vinster så du borde kunna göra vad du vill med dem. I vissa fall kan du till och med implementera vadslagningssystem som innebär att du vinner pengar 3 gånger per sekund för resten av ditt liv.

En plats du kan göra är på tärningsspelet på kasinon som Fortunejack. Du måste bara ställa in parametrar för vadslagning och du kan vinna för resten av ditt liv. För att komma igång vinner du bara att tärningsspelet ska vinna 89% av tiden och sedan för varje förlust göra spelet att öka insatsen med 1000%. Om du gör din startinsats tillräckligt låg för ditt konto kan du sedan räkna ut matematiken till en miljard till en, eller ännu mer, att du kommer att förlora mer än du vinner. Det coolaste med det är när du ställer in det så här varje förlust ökar faktiskt hur mycket du vinner för din nästa vinst.

Om du matematiskt lutar dig över till ett kasino och börjar försöka knäcka några spel. Decimalsystemet i BTC gör det allt lättare att göra det med olika vadslagningssystem.

Ge det till välgörenhet!

Nu när du har tjänat dina miljoner på bitcoin är det förmodligen dags att bidra till det globala samhället på något sätt och betala tillbaka några av de pengar du har tjänat. Att hjälpa andra är alltid en givande strävan efter tid men ännu mer eftersom det är avdragsgilla att donera en del av dina kapitalvinster till en välgörenhetsorganisation du väljer. Det finns redan plattformar som låter dig donera din bitcoin till värdig sak, och kanske den mest populära är BitGive. BitGive-stiftelsen låter dig välja mellan en av 25 olika ideella partners när du donerar din BTC så att du är tvungen att hitta en organisation som uppfyller din egen personliga känsla av vad som är viktigt i världen idag.

Några av de mest kända välgörenhetsorganisationerna i världen accepterar nu Bitcoin Profit-donationer genom BitGive som Save the Children, som är världsberömda för att hjälpa hungriga barn i nöd, och The Water Project, som också är kända för att tillhandahålla säkert dricksvatten i områden som behöver Det.

Så vad du än känner för, varför inte ge några av dina BTC-vinster till en värdig sak, något som ger andra en hjälpande hand i livet.

Varför spendera din krypto

Vi såg stora vinster 2020 i BTC men sättet att se ännu större vinster under de kommande åren är att se till att vi alla använder krypto som det var tänkt att användas och inte bara spekulerar i priset på mynten. Ju mer vi kommer ut i världen och använder krypto som betalningsmetod desto fler butiker, både online och offline, kommer att börja se det som ett lukrativt tillskott till deras dagliga handel. Så det är en kyckling- och äggsituation för alla BTC HODLer, du måste använda din BTC för att se stora vinster för BTC i framtiden.

Krypto-Marktkapital gewinnt $1 Billion zurück, während Bitcoin $40K ins Visier nimmt (Market Watch)

Bitcoin nähert sich $39,000, Polkadot erreicht ein neues ATH von über $11 und weitere beeindruckende Gewinne für die meisten Alts haben die Marktkapitalisierung über $1 Billion getrieben.

Nach ein paar Tagen der Pause, bitcoin scheint zu sein, die Wiederaufnahme seiner bull run durch das hinzufügen von über $6,000 der Wert in einem Tag und in der Nähe von $39,000. Die meisten alternativen Münzen haben ebenfalls signifikante Wertzuwächse erzielt und die Marktkapitalisierung hat $1 Billion zurückerobert.

Bitcoin strebt $40K an

Wie bereits Anfang der Woche berichtet, sank der Preis von Bitcoin am Montag um fast $12.000 an einem Tag. Die ungünstigen Entwicklungen führten dazu, dass BTC $30.000 berührte. Obwohl die Kryptowährung zunächst abprallte und es so aussah, als sei die Korrektur vorbei, gab es gestern einen weiteren Tag mit Preiseinbrüchen.

In den letzten 24 Stunden hat sich die Situation jedoch völlig verändert. BTC ist seit dem gestrigen Tiefststand bei $32.300 um über $6.000 gestiegen und befindet sich derzeit in der Nähe von $39.000. Diese Preismarke ist auch die erste Widerstandslinie, laut den technischen Indikatoren.

Sollte bitcoin diese Hürde zurückerobern, liegen die nächsten Widerstandslinien bei $40.000, $41.200 und dem Allzeithoch von $42.000.

Alternativ könnten die Unterstützungslinien bei $36.600, $35.200 und $34.000 im Falle eines weiteren Preiszusammenbruchs helfen.

Gewinnende Altcoins erobern $1T Marktkapitalisierung zurück

Die meisten alternativen Münzen haben die äußerst turbulente Kursentwicklung von BTC in dieser Woche kopiert, einschließlich der beeindruckenden Gewinne von heute. Ethereum hat den Altcoin-Angriff mit einem 9%igen Anstieg auf über $1.150 angeführt.

Bitcoin Cash (6%) hat die $500-Preisgrenze zurückerobert, während Binance Coin (7%) wieder über $40 liegt. Chainlink (10%), Cardano (7,5%) und Litecoin (8%) liegen ebenfalls im grünen Bereich.

Die Performance von Polkadot hat alle Top-Ten-Münzen übertrumpft. DOT ist um 24% auf ein neues Allzeithoch von über $11 explodiert.

XRP ist der einzige Vertreter der Top Ten, der keine ernsthaften Gewinne verzeichnen konnte. Ripples bevorstehender Kampf mit der SEC schadet dem einheimischen digitalen Vermögenswert weiterhin, da zahlreiche kryptobezogene Organisationen den Token entfernt haben.

Weitere Zuwächse sind bei Loopring (30 %), HedgeTrade (25 %), Ren (25 %), THORChain (23 %), Kusama (23 %), Blockstack (22 %), IOST (22 %), SushiSwap (21 %), Voyager Token (20 %) und mehr zu verzeichnen.

Insgesamt ist die kumulative Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen an einem Tag um 140 Milliarden Dollar auf 1,04 Billionen Dollar gestiegen.

Where’s the hype? Bitcoin sentiment lags despite bull run

Since collapsing below $4,000 in March 2020, Bitcoin (BTC) has been riding a bullish trend, surpassing the all-time high set in 2017 to recently touch $42,000.

During this period, however, Bitcoin-related Twitter activity has seen worse results than price.

Information provided by The TIE indicates that since 2019, Bitcoin Up software price has been above the Hype-To-Activity Ratio, a metric that looks at the number of tweets and the asset’s trading volume.

„The Hype-To-Activity Ratio measures the number of tweets related to a particular cryptocurrency per million dollars in trading volume,“ The TIE’s CEO Joshua Frank explained to Cointelegraph. According to a study published in August 2019, the average Hype-To-Activity Ratio across the industry equates to 1.02.

For much of 2018, Twitter hype significantly outpaced the price of Bitcoin, and then gradually declined until it briefly crossed the price in May 2019.

Twitter hype continued its decline, falling below the price in the second half of May: it has remained in this region ever since. Even on January 8, 2020, during Bitcoin’s recent spike, the digital asset posted a Hype-To-Activity score of just 1.24, slightly above industry averages.

However, mainstream media coverage skyrocketed after October 2020. When Bitcoin’s price rises dramatically, the asset attracts the attention of the general public, as observed during the 2017 rally toward $20,000. Since October, Bitcoin has charted a sizable rise, predictably capturing media attention.

Several large mainstream entities, such as MicroStrategy and Square, began announcing purchases of Bitcoin in 2020, influencing the sector. „Bitcoin’s rally was clearly driven by institutional investors,“ Frank explained to Cointelegraph on Monday, adding:

„When Bitcoin surpassed $20,000 in December, the 30-day average of Bitcoin Tweet volume was only half of the 2017/2018 highs. The dearth of Twitter conversations suggests that those who initially bought were actually a small number of large investors, not a large number of small investors.“

Combining the number of tweets with the market cap, The TIE’s NVTweet Ratio data describes a trend driven primarily by large traders. Recent data, however, suggests greater retail participation, in part reflected in Twitter conversations about BTC.

Bitcoin’s record-breaking mentions on Twitter came around the same time as the crypto asset’s recent correction, Frank added:

„In general, we have found that extremely high sentiment combined with excessive activity on Twitter tends to be a negative signal for Bitcoin’s price in the short to medium term. Bitcoin’s long-term sentiment (a measure of how positive conversations have been over the past 50 days compared to the previous 200) is near an all-time high.“

Recently, Bitcoin’s price plummeted about 28% from its high, but has since recovered some of the lost ground.

Wie Sie Ihre Bitcoins jetzt und nach dem Tod sichern

Wussten Sie, dass eine obszöne Anzahl von digitalen Vermögenswerten in der Kryptowelt verloren geht, wenn die Inhaber dieser Münzen versterben? Laut einer Studie von Chainalysis aus dem Jahr 2017 können etwa 25 % der Bitcoins nach dem Tod des Inhabers nicht mehr zurückgeholt werden. Die Tatsache, dass BTC ist am Rande einer parabolischen Phase, und mit nur 2,5 Millionen Bitcoins links zu minen, es ist schockierend, dass ein so hoher Prozentsatz der digitalen Münzen zu verschwinden einfach so. Also, was können wir über diese beunruhigende Statistiken tun?

Für eine Weile, die cryptoverse hatte intensiv mit Millennials (Gen Y) und die ältere Generation Z Kohorte Charge. Das bedeutet, dass für eine so beträchtlich junge Generation keine Anstrengungen unternommen wurden, um die Nachfolge ihres digitalen Vermögens zu regeln, da der Zeitpunkt ihres Untergangs nie als bald prognostiziert wurde. Aber seit die Vorzüge von Kryptowährungen bekannt geworden sind, haben auch ältere Leute (Gen X) wie Elon Musk, ein Milliardär, ein renommierter Ingenieur und Unternehmer, öffentlich ihre Liebe zu Kryptowährungen gezeigt.

Bei einer so vielfältigen Demografie sind die Faktoren, die zu einer hohen Lebenserwartung beitragen, schwer zu überwachen. Ist es nicht an der Zeit, dass die Krypto-Community über sicherere Alternativen nachdenkt, um sicherzustellen, dass jemand in der Nachfolge ist, um ihre Münzen zu erben?

Bevor wir uns jedoch ansehen, wie Sie Ihre Krypto-Gelder auch nach dem Tod sichern können, lassen Sie uns sehen, was Sie tun können, während Sie noch leben.

Aktuelle Sicherheitsmechanismen für digitale Wallets
Haben Sie jemals von „Nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen“ gehört? Dies ist eine gängige Phrase, die die Bedeutung von privaten Schlüsseln betont. Falls Sie es nicht wussten: Wallets verwalten normalerweise Ihre öffentlichen Schlüssel, aber nur sehr wenige geben Ihnen die volle Kontrolle über die privaten Schlüssel für diese Münzen. Wie dem auch sei, hier sind ein paar Hinweise, die Sie sich notieren können, um den Inhalt Ihrer Wallet zu sichern.

Vermeiden Sie öffentliches WiFi

Nutzer sollten auf die Nutzung von öffentlichem WiFi verzichten, da die Verbindungen anfällig für Cyber-Attacken sind. Stattdessen sollten Sie jede Internetaktivität mit einem geeignetenVPN verbergen.

Kalte Geldbörsen
Hardware-Geräte gelten als die beste Option für die Speicherung Ihrer privaten Schlüssel, im Gegensatz zu Hot Wallets, die auf das Internet angewiesen sind, um zu funktionieren.

Mehrere Konten eröffnen
Benutzer können mehrere Konten erstellen, die ihre Krypto-Portfolio-Transaktionen vor jeder Form von Bedrohung schützen können. Das Gute an Krypto-Wallets ist, dass es keine begrenzte Anzahl von Konten gibt, die man anlegen kann.

Herausforderungen von Tools zur Verwaltung digitaler Vermögenswerte
Die Kosten der Verwaltung
Gelegentlich können die Krypto-Verwaltungsdienste der Asset-Anbieter für die meisten Nutzer teuer sein. Trotz der lukrativen Belohnungen kann die Implementierung einer kostspieligen Vermögensverwaltungsstrategie auf lange Sicht anstrengend sein. In diesem Fall sollten sich die Nutzer nach der besten Plattform mit den richtigen Funktionen umsehen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.

Überwachung des Nutzungsgrads
Die Anzahl der Assets, die man besitzt, kann sehr vielfältig sein, was es zu einer Herausforderung macht, jedes einzelne Asset zu verwalten und zu verfolgen. Ohne eine breit gefächerte Plattform zur Überwachung und Aktualisierung der Verwendbarkeitsstufen von Assets können die Münzen am Ende verlegt werden oder in die falschen Hände geraten.

Metadaten-Anforderungen
Metadaten-Funktionen ermöglichen dem Anbieter einen einfachen Zugriff auf alle auf der Plattform gelisteten Assets. Daher sollte ein Digital Asset Management System systematisch aufgebaut sein, die Assets in Schlagworte gruppieren, die leicht zu finden sind. Wenn Sie Metadaten nicht berücksichtigen, werden Sie Ihre Assets nur schwer wiederfinden, da diese Informationen meist in Tausenden von Dateien vergraben sind.

Die Frage des Besitzes
Ein praktisches Asset-Management-System braucht jemanden, der das gesamte System überwachen kann. Der Betrieb eines Systems, das über einen Eigentümer läuft, stellt sicher, dass das Asset-Management-Protokoll für jeden Benutzer bequem ist. Die Benutzer entziehen sich jedoch dieser Verantwortung, da es ausgeklügelte Verfahren bei der Überwachung und Verwaltung benötigt.

Wie verschiedene Krypto-Institutionen Sicherheit implementieren
Gemini
Dies ist eine der wenigen Plattformen, die die Gelder von Händlern schützen, indem sie die Gelder in einer Offline-Cold-Wallet speichern. Am wichtigsten ist, dass Gemini sich an alle Richtlinien hält, die von den Regulierungsbehörden aufgestellt wurden. Gemini’s Einhaltung der Krypto-Watchdog-Regeln setzt sie in Front als einer der Börsen glaubwürdig zu entzünden mainstream Annahme von cryptocurrencies.

Voyager
Voyager ist auch ein weiterer Austausch-Plattform, die sichert seine Nutzer vor Betrug und hält die digitalen Vermögenswerte offline. Die Plattform ist konform mit allen regierungsbezogenen Prozessen, die die Sicherheit der persönlichen Daten der Nutzer garantieren.

Celsius
Celsius übernimmt die Funktion „Know Your Customer“, die Probleme mit Geldwäsche und Finanzkriminalität löst. Die Börse arbeitet Hand in Hand mit Onfido, einem bekannten Unternehmen, das KYC-Informationen verarbeitet. Zu den Dokumenten, die für KYC benötigt werden, gehören eine nationale ID, ein Führerschein oder ein gültiger Reisepass.

Coinbase
Trotz der jüngsten Unstimmigkeiten gilt Coinbase als eine der sichersten Krypto-Austauschplattformen. Der Austausch speichert eine beträchtliche Menge von Investoren Gelder offline – weg von dem Internet. Darüber hinaus, seine Brieftaschen und private Schlüssel sind schwer bewacht mit AES-256-Verschlüsselung, und eine obligatorische 2FA-Prozess wird gefolgt, bevor Sie ein Konto eröffnen.

Gibt es einen praktikablen Prozess der Einrichtung eines Krypto-Willens

Genauso wie wir selbst nach Milliarden von Jahren erst weniger als 10 % des Ozeans erforscht haben, ist es mit den Fortschritten auf der Blockchain bisher auch. In ähnlicher Weise gibt es in keinem designierten Ledger einen Plan, um digitale Münzen im Falle des Ablebens sicher weiterzugeben. Nichtsdestotrotz ist es möglich, digitale Vermögenswerte nach dem Tod an die Angehörigen weiterzugeben.

Der Prozess beginnt typischerweise mit der Angabe der Art der Kryptowährung, in die der Verstorbene investiert hat, und ihrem genauen Standort. Danach zeigen Sie die Wallet- und Exchange-Details, die Ihre digitalen Münzen halten, zusammen mit dem verwendeten Gerät, ob es sich um ein Mobiltelefon oder einen Laptop handelt.

Das einzige Risiko, das unvermeidlich ist, ist die Frage des Passwort-Logins. Um ein solches Szenario zu vermeiden, kann der Verstorbene ein separates Dokument formulieren, das als Memorandum bekannt ist und jedes private und sensible Detail wie die Login-Informationen enthält. Denken Sie daran, dass die Informationen des Memorandums nicht auf die öffentliche Blockchain gelangen; daher können sie im Laufe der Zeit aktualisiert werden. Darüber hinaus kann ein Memorandum mit dem Krypto-Testament verknüpft werden oder bei autorisierten Testamentsvollstreckern zur sicheren Aufbewahrung hinterlassen werden.

Da der Krypto-Raum mit Neulingen gefüllt ist, sollte der Verstorbene eine einfache Anleitung hinterlassen, wie man die digitalen Münzen abrufen kann. Eine Anleitung sollte so einfach wie möglich sein und berücksichtigen, dass die Angehörigen einen einfachen Zugang zu den Münzen haben müssen, um Frustrationen während des Rückholprozesses zu vermeiden.

Alles in allem kommt es darauf an, dass die Nutzer ihre Freunde und Familien (Begünstigte) darüber informieren, welche Kryptowährungen sie besitzen und wo und wie sie nach ihrem Tod auf die Münzen zugreifen können.

Keine Bitcoins zurücklassen…
Safehaven nutzt Funktionalitäten wie das Trust Alliance Network und Escrow, um private Schlüssel zusammen mit allen wichtigen Informationen sicher an Familienmitglieder und andere angegebene Angehörige zu übertragen. Safehaven ist eine der seltenen Plattformen, die dem Nutzer die volle Kontrolle über sein digitales Vermögen geben und nach dem Tod verteilt das Protokoll die zurückgelassenen Anteile zu gleichen Teilen, wie im Testament angegeben.

Brandon Na, der Mitbegründer von Whenileave.com, hatte, als er um einen Kommentar zu diesem Thema gebeten wurde, folgendes zu sagen:

Zu viele Menschen verlassen unsere Welt unvorbereitet. Viele von uns sind Zauderer. Aber an dem Tag, an dem Sie sterben, werden Sie nicht mehr bedauern können, dass Sie gewartet haben, aber Ihre Familie wird es. Und sie könnten darunter leiden, dass Sie einfach zu lange gewartet haben. Seit fast zwei Jahrzehnten denken wir nach, entwickeln Strategien und arbeiten an Produkten, die dieses Problem lösen können. Es ist nicht einfach, aber ich bin so froh, dass wir einige unglaubliche Unternehmer da draußen haben, die endlich an diesem höchst interessanten Problem arbeiten.

Unterm Strich

Wie andere materielle Vermögenswerte – wie Autos und Häuser – sind auch Kryptowährungen nach dem Tod einer Person übertragbar. Während es in der Vergangenheit nur begrenzte Möglichkeiten gab, eine erfolgreiche Vererbung von digitalen Vermögenswerten sicherzustellen, ändern sich die Zeiten. Plattformen wie safehaven.io sind eine extra Meile gegangen, um ihre Nutzer abzusichern, auch für den Zeitpunkt ihres Ablebens.

Sollten Krypto-Börsen und -Wallets einen definitiven Plan für Krypto-Willen aufstellen? Die Antwort ist ein großes JA. Krypto ist nicht mehr nur für die Millennials und Gen Z Leute. Die Gen X-Kohorte hat sich auch der Party angeschlossen. In den meisten Fällen ist der Zeitpunkt des Todes etwas, über das sich niemand sicher sein kann. Daher sollten wir auf solche Momente vorbereitet sein. Wenn Sie ein Inhaber mit einem aufgestockten Portfolio verschiedener Münzen sind, müssen Sie einen Plan aufstellen, der sicherstellt, dass Ihre Münzen in die richtigen Hände fallen, wenn Sie nicht mehr sind.

 

Simple, a fintech from BBVA, closes its doors in the United States

Fintech Simple (a digital native bank) closes its virtual doors in the United States

Fintech Simple (a digital native bank) closes its virtual doors in the United States. This is a firm that had been acquired by BBVA in 2014. This was reported in an article in the Invertia supplement of El Español.

As explained in the publication, the decision is part of a Bitcoin Loophole strategic initiative. „Users don’t have to do anything. Their deposits are guaranteed and will be automatically transferred to a BBVA USA account“, they clarified.

BBVA grants more than 1,000 million euros through AvalBox
In the article they also detailed: „The movement is part of the bank’s exit from the United States. Along these lines, current customers will become customers of BBVA USA once the process of transferring funds and data is completed. And, in turn, they will be integrated into PNC, which took over the Spanish bank’s assets in November for $11.6 billion“.

BBVA sells its US subsidiary to PNC for approximately $11.6 billion
„In general, customers had been waiting for a long time without perceiving any improvement in the product cycles. They initially adopted this application because of the absence of commissions, as well as its simplicity. At the time of purchase the application had over 100,000 customers. It was one of the competitors that planted the so-called neo-banks, where they competed with Nubank, N26, Revolut or Monzo,“ they added.

Value bitcoin for the first time beyond the limit of $ 28,000, increase of 14%

Yesterday we wrote that bitcoin was worth $25,000, a new record…. that lasted less than a day. Meanwhile, the bitcoin exchange rate has risen to $28,300 (€22,800).

Next stop: moon

Bitcoin went to the moon in a rocket at the end of December. Since December 11, the bitcoin rate has risen by no less than 62%. And since Christmas Day, on a day when everyone is free, the course has been moving parabolically upwards.

The bitcoin price has risen by more than 14% in the last 24 hours alone, and investors are now monitoring the psychological limit of $30,000 per bitcoin for the first time. As a result, the combined value of all bitcoin tokens in circulation has passed half a trillion dollars (500 billion dollars) for the first time.

Mainly consumers

The huge increase in bitcoin prices during Christmas is mainly caused by BitQT consumers because traditional markets are closed,“ says Marc Bernegger, member of the board of Crypto Finance Group.

I wouldn’t be surprised to see a healthy correction when these markets open on Monday. Compared to the huge short-term price gains of bitcoin in the past, there are many more professional investors involved in the market today. This will lead to faster price corrections and a decrease in long-term price volatility‘.

Money printer confirms bitcoin

A growing number of major investors and Wall Street giants have cited bitcoin as a potential inflation hedge this year. They, too, want to protect themselves from a wave of inflation they see on the horizon due to unprecedented government spending in the aftermath of the coronavirus pandemic.

Last week, British fund manager Ruffer Investment Management pushed bitcoin above the price level of $20,000. This happened after they revealed that the fund had purchased $745 million in bitcoin.

There is no end in sight, the Central Banks keep printing money. This only confirms the bitcoin story even more,“ says Charles Hayter of CryptoCompare. Funds are exposing their portfolios to bitcoin and the herd is just starting to move.

Verbot der gemeinsamen Nutzung von Auftragsbüchern könnte südkoreanische Börsen in ihren Grundfesten erschüttern

Neue Regierungsvorschriften, die südkoreanischen Krypto-Börsen zwingen, Orderbuch-Sharing mit Übersee-Handelsplattformen zu beenden könnte eine seismische Wirkung auf die Krypto-Spieler in dem Land haben – und das Problem ist angeblich der Hauptgrund, warum Hauptakteur Binance ist es, seine Binance Korea Operationen im nächsten Monat zu schließen und nur vier von 77 Börsen auf Ziel, um strenge neue Richtlinien zu erfüllen.

Per EBN, die problematische Entscheidung, die Cryptonews.com berichtete über Anfang dieser Woche, Binance Korea „beschlossen, zu schließen, aufgrund der Schwierigkeit der Einstellung seiner Auftragsbuch“ Sharing-Politik mit seinen internationalen Plattformen.

Binance gab andere Gründe für die Schließung in seiner eigenen offiziellen Mitteilung Anfang des Monats.

Der Rivale Huobi hat jedoch behauptet, dass seine Börse Huobi Korea die gemeinsame Nutzung von Orderbüchern mit seinen ausländischen Niederlassungen einstellen wird. Digifinex Korea hat angedeutet, dass es bereit ist, dies ebenfalls zu tun.

Unabhängig davon scheint das Ausmaß des Problems größer zu sein, als zunächst angenommen. Wie der Autor des EBN-Berichts anmerkt, haben sich kleine und mittelgroße Börsen auf die gemeinsame Nutzung von Orderbüchern mit ausländischen Partnern verlassen, um über die Runden zu kommen, und viele scheinen ratlos zu sein, wie sie ohne sie vorgehen sollen.

Branchenverbände haben Seoul gebeten, ein wichtiges Krypto-Gesetz zu ändern, das im März 2021 in Kraft tritt und das Orderbuch-Sharing beendet, und einige Börsen hoffen, dass die Gesetzgeber ihre Meinung ändern werden.

Laut Bizwatch haben nur 11 von Südkoreas 77 Kryptobörsen die Akkreditierung für das Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) erhalten, die sie nach dem neuen Gesetz haben müssen, um nach März (plus einer sechsmonatigen Gnadenfrist) weiterarbeiten zu können.

Und von dieser Zahl nur vier (nämlich Bithumb, Upbit, Korbit und Coinone) haben in Kraft gesetzt Real-Name-Banking-Systeme, so dass es „sehr wahrscheinlich, dass nur diese vier Unternehmen überleben“ über die Frist.

Einige sind jedoch skeptisch, was die Möglichkeit einer Kehrtwende angeht, da die behördliche Korea Financial Intelligence Unit in dem Bericht, der dazu führte, dass die Klausel in das Gesetz aufgenommen wurde, ominös über die mit Geldwäsche verbundenen Risiken schrieb, wenn man Börsen erlaubt, mit „Cross-Transaktionen“ zwischen inländischen und ausländischen Handelsplattformen zu handeln.

Und EBN zitierte einen ungenannten Branchenvertreter mit der Behauptung, dass das Ergebnis der Gesetzgebung wahrscheinlich sein würde, dass südkoreanische Krypto-Investoren ihre Gelder zu Börsen in Übersee bringen.

„Südkoreanische Investoren nutzen inländische Börsen nur der Bequemlichkeit halber. Es gibt keinen Grund für Investoren, inländische Börsen anstelle von Übersee-Börsen zu verwenden, wenn sie High-Volume-Händler sind,“ sagte die Quelle.

Und ein weiterer ungenannter Branchenvertreter wurde mit den Worten zitiert,

„Ich erwarte nicht, dass sich die Einstellung der Regierung zu Krypto schnell ändern wird. Viele Leute, die von den strengen Vorschriften der Regierung müde sind, haben die Branche bereits verlassen.“

Generate passive income with Ethereum 2.0 (ETH) – Feel Mining’s offer accessible to all

Staking on Ethereum requires a certain technical background and especially a minimum of 32 ETH, which represents significant obstacles for the majority of investors. Based on this observation, the French Feel Mining platform offers a staking service on Ethereum 2.0 without any technical constraints and accessible from 1 ETH.

Ethereum 2.0 – A revolution for the world of cryptocurrencies

Much of the cryptocurrency ecosystem relies on a single network, Bitcoin Bank. On its own, Ethereum hosts a massive amount of applications and tokens, which it has struggled to maintain since the rise of decentralized finance (DeFi). Ethereum’s current technical capabilities no longer meet its needs, transactions have become very expensive and take a long time to complete.

The developers then worked on a major update, Ethereum 2.0. This new version of the protocol, which is still in development for a few years, has already entered service in a limited version, phase 0. By migrating from Proof of Work (PoW) to Proof of Stake (PoS) , Ethereum 2.0 is already eligible for staking , allowing holders of Ethers to generate passive income .

However, the accessibility of staking on Ethereum 2.0 is less, especially if you do not pass a trusted third party. To be eligible for staking, you must hold at least 32 ETH , or more than € 15,000 at the time of writing these lines. In addition, this investment opportunity requires sufficient technical background to maintain a network node oneself.

These are the barriers that make ETH staking complex and prevent a majority of investors from taking advantage of it. However, there is a solution to go through these financial and technical prerequisites, delegate its Ethers to a trusted third party , here the French platform Feel Mining .

Generate income with ETH staking on Feel Mining

Based on this observation, the Feel Mining platform has therefore set up a new offer dedicated to staking on Ethereum 2.0 , making it as accessible as possible.

Thus, Feel Mining breaks the barrier of the 32 ETH necessary to start staking on Ethereum 2.0. From 1 ETH , you too can generate passive income with your Ethers.

To do this, Feel Mining offers 2 investment options :

If you don’t have ETH: you can buy ETH directly on the platform, either with euros or with cryptocurrencies;

If you already hold ETH: you can deposit them on Feel Mining and start your staking.

Feel Mining Ethereum

In addition to making staking much more accessible from a financial point of view, Feel Mining also takes care of all the technical part . No more need to set up an Ethereum node on your side and maintain it for several years, Feel Mining takes care of all this aspect for you.

As of this writing, the interest rate for staking on Ethereum 2.0 is 12.8% per annum . This fluctuates automatically depending on the number of ETH stakes on the network. The more ETH there is in staking, the more the interest rate will decrease. Variations in this interest rate are therefore frequent, and Feel Mining is not responsible for them.

It is therefore relatively wise to participate in ETH staking now if you are interested in it, or if you already have it, in order to take advantage of a preferential interest rate.

Be aware, however, that ETH staking is special. The minimum duration of staking is planned for at least 2 years . This duration is not fixed and depends only on the progress of the development of Ethereum 2.0. Thus, your ETH stakes will be locked and inaccessible during this transition period.

Regarding the rewards generated by staking, these should be available towards the end of 2021, when phase 1.5 or 2 of Ethereum 2.0 has been deployed.

For its staking service on Ethereum 2.0, Feel Mining charges a 7% fee on the income generated . Note, however, that to reward the first arrivals, Feel Mining offers management fees for the first 3 months for any contract taken out before December 31, 2020 .